LINZ100

LINZ65

LINZ35

LINZ22

Nach Anmeldung erhältst du eine E-Mail mit einem Download-Link zum GPX-Track der Strecke. Dies ist v.a. dafür gedacht, dass du dir im Vorfeld schon mal die Strecken anschauen bzw. trainieren kannst. Beachte aber, dass es bis kurz vor der Veranstaltung noch zu Streckenänderungen kommen kann. Einige Tage vor der Veranstaltung stellen wir daher die ganz aktuellen Tracks nochmals zum Download zur Verfügung. 

LINZ100

100 KM / + 1.650 Höhenmeter / 4 Gipfel
Start: 4:00 - 7:00 Uhr / Linz - maximal 24 H Zeit
Startgeld: ab € 100,-- / maximal 200 Teilnehmer

Hart, härter am Härtesten! So lässt sich der LINZ100 ganz einfach zusammenfassen. Auf den ersten 55 KM gehts über Stock und Stein, bergauf und bergab. Die zweiten 45 KM sind flach und mental herausfordernd. Wer sich durchbeisst hat den größten Sieg errungen: Den über sich selbst! 

65 KM / + 1.600 Höhenmeter / 4 Gipfel
Start: 4:00 - 7:00 Uhr / Linz - maximal 20 H Zeit
Startgeld: ab € 75,-- / maximal 300 Teilnehmer

Die vier Linzer Hausberge in einer Wanderrunde zusammengefasst! Wer den Pfenningberg, die Gis, den Pöstlingberg und den Koglerauer Spitz in einem Tag erwandert, schafft mehr als so manch anderer in einem Jahr. Wir garantieren eine wohltuende Ermüdung und schwere Beine!

35 KM / + 1.250 Höhenmeter / 3 Gipfel
Start 7:00 - 8:30 Uhr / Linz - maximal 12H Zeit
Startgeld: ab € 65,-- / maximal 300 Teilnehmer

Eine genussvolle Wanderung die nicht zu unterschätzen ist. So präsentiert sich der LINZ35. Nach dem langen Aufstieg auf die Gis heißt es erstmals durchschnaufen. Obwohl hier schon fast die Hälfte der Höhenmeter geschafft sind, sollten noch ausreichend Reserven vorhanden sein. Nur nicht zu früh freuen!

22 KM / + 620 Höhenmeter / 2 Gipfel
Start: 7:00 - 8:30 Uhr / Linz - maximal 10 H Zeit
Startgeld: ab € 50,-- / maximal 300 Teilnehmer

Zwei mal kurz und knackig: So kann man die Anstiege auf den Pöstlingberg und den Koglerauer Spitz beschreiben. Herrliche Ausblicke auf Linz und das Donautal sind inbegriffen. Aber ganz so leicht ist der LINZ22 auch wieder nicht. Wir versprechen Euch: Ihr kommt ins Schwitzen!